Volker Tiemann

"Blaue Wolke - großes Stück für die Marsch"

Meentbredenweg, Brunsbüttel, Westerbelmhusen      Karte anzeigen

Foto: Uwe Greiß

Mitten in der Dithmarscher Landschaft steht eine große, naturfarbene Holzkiste, über der eine große, blaue, stilisierte Wolke schwebt, hergestellt aus Hartschaum. Die Szenerie wirkt surreal - eine praktische Bestimmung ist für die leere Holzbox, einem Wartehäuschen ähnlich, zunächst nicht erkennbar. In ihren Maßen nimmt sie Bezug zu uns auf, denn sie könnte uns in sich aufnehmen, uns umfangen, uns ein Gefühl von Enge geben - das Größenverhältnis zur blauen Wolke darüber erscheint dabei nicht schlüssig.

Es ist den humorvoll-ironischen Arbeiten des Kieler Bildhauers Volker Tiemann eigen, dass man ein wenig suchen muss, um den Schlüssel zu finden. Bei "Blaue Wolke - großes Stück für die Marsch" ist es eine Vorstellung: Wie wäre es, sie zu betreten? Es wäre so, als ob wir aus einem begrenzten, schützenden Gebäude einen Überblick über den Raum gewinnen könnten, einen veränderten Blick in die Weite. Tiemann bietet uns eine "phänomenologische Landschaftsbetrachtung " an, um den außergewöhnlichen Charakter der Landschaft zu erkennen. Das flache Grün der Landschaft und der typische Westküsten-Himmel mit seiner oft expressiven Wolkenbildung erscheinen viel deutlicher und viel klarer - vor dem Hintergrund der Enge der Umgebung, die die Weite der Landschaft und das Aufeinandertreffen des faszinierenden Farbspiels in neuem Licht erscheinen lässt. Dazu passt auch die Gestaltung der blauen Wolke: Unter Ausklammerung der Realität soll uns die phänomenologische Betrachtung das reine Wesen der Dinge und deren innere Zusammenhänge besonders deutlich machen. Die Arbeit von Volker Tiemann bietet auf diesem Wege allen Betrachtern, die sich darauf einlassen, einen neuen, puren Einblick in den Charakter der Dithmarscher Landschaft.

Foto: Sönke Dwenger


"Blue Cloud - large Piece for the Marsh"

Meentbredenweg, Brunsbüttel, Westerbelmhusen      show Map

Foto: Sönke Dwenger

In the middle of the Dithmarschen landscape you find a large, naturalcoloured wooden box, above which a big, blue, cloud composition, made of hard foam, is floating. Initially there is no recognizable function for the empty wooden box, which appears similar to a shelter. The size makes a reference to us as it could accommodate us, surround us and give us a feeling of narrowness. The relation in size to the blue cloud above does not appear clear. It is an integral part of the humorous-ironic pieces of the Kiel sculptor Volker Tiemann that one must search a little to discover the key to the piece. In the case of "Blue Cloud - large Piece for the Marsh" it is the conception of what it would be like to step inside. It would be as if we were, from a confined, protecting building, presented with a view of space, a modified view in the distance. Tiemann offers us a "phenomenalistic reflection of the landscape" to put us in a position to recognize the exceptional character of the landscape.

The flat green of the countryside and the typical west-coast sky with its frequently expressive cloud formations appear far more distinctive and clearer against the background of the confined surroundings, which present the spaciousness of the landscape and the fascinating interaction of colours in a new light. The form of the blue cloud is appropriate. Excluding reality, the phenomenalistic observation shall make the pure nature of things and their innate relationships distinctively clear. In this way the piece from Volker Tiemann presents all observers, who are prepared to accept this invitation, a new and pure insight into the character of the Dithmarschen landscape.